Pistolen online kaufen made in USA

Die Pistole gehört heute zu den meist genutzten Kurzwaffen der Welt. Ob Polizei, Militär, Sportschießen oder bei der Jagd. Nahezu überall stößt man auf die kurzen Selbstlader. Ferkinghoff International verfügt über ein breites Markenangebot an Pistolen. Magnum Research, Kahr, Auto-Ordnance, Kimber, Mossberg, Inland Manufacturing – alle sind mit ihren Modellen bei uns vertreten.

Pistolen Besonderheiten & Unterschiede Was ist eine Pistole? Pistolen sind Schusswaffen und gehören in die Kategorie der Kurzwaffen. Die Entwicklung der Pistole ist eng verbunden mit der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pistolen für Sportschützen oder die Jagd

Pistolen Besonderheiten & Unterschiede

Was ist eine Pistole?

Pistolen sind Schusswaffen und gehören in die Kategorie der Kurzwaffen. Die Entwicklung der Pistole ist eng verbunden mit der Entstehung des Gewehrs. Ihren großen Durchbruch erlangten die Pistolen zum Ende des 19. Jahrhunderts, als man das Selbstladeprinzip bei dieser Waffengattung einführte, wodurch der Revolver etwas ins Abseits geriet. Vor allem Konstrukteure wie John Moses Browning, Theodor Bergmann oder die Familie Mauser (und andere) entwickelten die Pistole und deren Prinzip immer weiter, so dass heute die moderne Selbstladepistole aus Sport, Jagd, Militär und Behörden nicht mehr wegzudenken ist. Vor allem aus Deutschland finden sich viele Kurzwaffen im Einsatz, wie von Heckler & Koch, SIG Sauer oder Walther, aber auch Firmen wie Glock, Taurus oder eben solche aus den USA wie Smith & Wesson, Kimber, Mossberg, Colt oder Ruger haben sich fest mit ihren Pistolen auf dem Markt etabliert.

Denn die moderne Selbstladepistole weist einige Vorteile auf:

  • schnelleres Nachladen durch Magazine
  • höhere Munitionskapazität
  • automatisches Spannen
  • geladene Magazine lassen sich leichter verstauen und transportieren

Dabei gibt es auch noch Unterschiede innerhalb der Pistolen selbst. Mit den Anfängen der Pistolen in Form der einläufigen Radschloss- oder Luntenschlosspistolen haben die modernen Vertreter nicht mehr viel gemein.

Dennoch unterscheidet man heute verschiedene Arten von Pistolen, wie etwa:

  • Vorderladerpistole
  • Hinterladerpistole
  • Automatische Pistolen
  • Repetierpistolen
  • andere

Es gibt aber noch Sonderformen und Abarten bei den verschiedenen Unterkategorioen, wobei diese zumeist eher zu den seltenen Sammlerstücken zählen. Den heutigen Standard stellt die Selbstladepistole mit Magazin dar. Die Vorteile überweigen die Nachteile gegenüber dem Revolver, wie etwa die intensive Pflege oder die erhöhte Störanfälligkeit.

Magazine und Munition

Der Vorteil der Pistole in Form des Magazins spiegelt sich auch bei der Munition wieder. Denn diese unterscheidet sich von der Revolvermuntion. Kurz gesagt: Revolverpatronen haben einen Rand, damit sie in der Trommel nicht durchrutschen. Pistolenpatronen haben eine Rille, damit sie der Auszieher beim Repetieren aus der Waffe befördern kann - aber natürlich gibt es hier auch ein paar Ausnahmen, wie im Randfeuersegment. Was nun die Magazingrößen angeht, so gibt es auch Unterschiede. In Reihenmagazinen finden naturgemäß weniger Patronen Platz als in doppelreihigen Magazinen. Was die Kapazität angeht, so liegt die maximale Anzahl an Patronen im Zentralfeuersegment bei 20 Patronen - in Deutschland. Bei Randfeuer gibt es keine Limitierung.

Unterschied Pistole und Revolver

Obwohl Pistole und Revolver zu den Kurz- und Handfeuerwaffen zählen, unterscheiden sie sich doch in einigen Punkten. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal dürfte aber sein: Das Patronenlager der Pistole ist Teil des Laufs. Das Patronenlager beim Revolver ist die Trommel. Außerdem verfügt der Revolver in der Regel über eine rotierende Trommel, wohingegen die Pistole ein Magazin aufweist.Daneben gibt es noch ein paar weitere Punkte, in denen sich diese beiden Typen unterscheiden.

Pistolen Top Marken

Desert Eagle von Magnum Research

Die Ikone der Pistolen stellt zweifelsohne die Desert Eagle dar. Kaum ein Actionfilm aus Hollywood kommt ohne sie aus. Ob 5-Zoll-Version oder 6-Zoll-Version, ob mit oder ohne Mündungsbremse, in Gold, Silber, Schwarz oder klassisch Stainless-Steel-Finish, im Kaliber .375 Magnum, .44 Magnum oder .50AE oder einer anderer Variante, Ferkinghoff International bietet alle an. Ein besonderer Clou: Mit der Desert Eagle Black & Gold verfügt Ferkinghoff International über eine Version, die in Europa nur über Ferkinghoff zu beziehen ist.

Kimber-Pistolen

Der Name Kimber steht für qualitativ hochwertige Pistolen Made in the USA. Beste Materialien, geringe Toleranzen und das selbst auferlegte Motto „What all guns should be“ („wie alle Waffen sein sollten“) stehen für Pistolen erster Güte. Neben Standardausführungen bietet Ferkinghoff International auch Custom-Shop Modelle von Kimber an. Kimber Gold Rose oder Kimber Amethyst oder Kimber Bel Air, alles exklusive Modelle mit exklusivem Finish.

Mossberg, Kahr, Auto-Ordnance

Weitere starke Marken mit ihren Pistolen hat Ferkinghoff International ebenfalls im Programm. Auto-Ordnance 1911er, Kahr Pistolen in 9 mm oder .45 ACP oder ganz neu die Mossberg Pistole MC2c. Hier kann man wählen zwischen Sub-Compact, Compact oder Fullsize, zwischen Metall oder Polymer und vielen weiteren Features, inklusive verschiedenen Finishes.

 

Pistole als Wertanlage

Spezielle Finishes, Gravierungen, geringe Serien, damit punkten die Hersteller vor allem bei Sammlern. Viele kaufen solche Sondermodelle als Wertanlage um sie ggf. später zu einem höheren Preis wieder zu verkaufen. Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab, ob sich eine solche Anlage lohnt. In jedem Fall darf man ein ganz besonderes Stück sein Eigen nennen.
Eine Garantie auf eine Wertsteigerung gibt es natürlich nicht, doch es gab schon Fälle, bei denen sich eine Waffe exorbitant im Wert entwickelte.

Die Fragen, die man sich stellen sollte: Wie hoch ist die Limitierung? Gibt es ein Zertifikat? Gibt es konstruktive Besonderheiten? Wie stark wird die Marke nachgefragt? Oder aber, wenn sich die Chnace ergibt, eine Waffe mit prominentem Vorbesitzer zu bekommen, kann sich das sehr gut auf die Wertentwicklung auswirken. Die PPK von James Bond, eine Waffe aus dem Besitz von Steve McQueen oder eine spezielle Anfertigung für John Wayne - alles Waffen, die ihre Besitzer in mehr als einer Hinsicht glücklich machen.

Onlineshop für den Pistolenkauf

Ferkinghoff International ist der Onlineshop, wenn es um exklusive und hochwertige Pistolen aus den USA geht. Ob eine normale Gebrauchspistole von Mossberg oder eine Sondermodell von Kimber oder eine Spezialausführung der Desert Eagle – wenn es sie gibt, dann haben wir sie da, oder können sie besorgen.

Topseller
0220-26405

(Jetzt bewerten)

Kimber Rimfire Super 5" Duotone

1.327,00 € * 1.427,00 € *
0500-08247_1

(Jetzt bewerten)

0400-29304

(Jetzt bewerten)

Kahr Arms PM40 Duotone 3" Premium

879,00 € * 979,00 € *
1 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Artikel ist bereits nachbestellt

Kimber Rimfire Super 5" Duotone

1.427,00 € * 1.327,00 € *

Sofort lieferbar

Wird auf Kundenwunsch bestellt

Artikel ist bereits nachbestellt

Artikel ist bereits nachbestellt

Sofort lieferbar

Artikel ist bereits nachbestellt

Kahr Arms PM40 Duotone 3" Premium

979,00 € * 879,00 € *

Weniger als 3 Artikel auf Lager

Kimber Gold Combat II

2.699,00 € *

Wird auf Kundenwunsch bestellt

Wird auf Kundenwunsch bestellt

Wird auf Kundenwunsch bestellt

Artikel ist bereits nachbestellt

Artikel ist bereits nachbestellt

Artikel ist bereits nachbestellt

Weniger als 3 Artikel auf Lager

Weniger als 3 Artikel auf Lager

Kahr Arms CT9 Duotone 4" Value

629,00 € * 529,00 € *

Weniger als 3 Artikel auf Lager

Kimber Custom CDP 5"

1.427,00 € *

Wird auf Kundenwunsch bestellt

Wird auf Kundenwunsch bestellt

Artikel ist bereits nachbestellt

Artikel ist bereits nachbestellt

Weniger als 3 Artikel auf Lager

Weniger als 3 Artikel auf Lager

Kahr Arms T40 Stainless Steel 4" Premium

1.069,00 € * 999,00 € *

Weniger als 3 Artikel auf Lager

1 von 7
Zuletzt angesehen

Pistolen Besonderheiten & Unterschiede

Was ist eine Pistole?

Pistolen sind Schusswaffen und gehören in die Kategorie der Kurzwaffen. Die Entwicklung der Pistole ist eng verbunden mit der Entstehung des Gewehrs. Ihren großen Durchbruch erlangten die Pistolen zum Ende des 19. Jahrhunderts, als man das Selbstladeprinzip bei dieser Waffengattung einführte, wodurch der Revolver etwas ins Abseits geriet. Vor allem Konstrukteure wie John Moses Browning, Theodor Bergmann oder die Familie Mauser (und andere) entwickelten die Pistole und deren Prinzip immer weiter, so dass heute die moderne Selbstladepistole aus Sport, Jagd, Militär und Behörden nicht mehr wegzudenken ist. Vor allem aus Deutschland finden sich viele Kurzwaffen im Einsatz, wie von Heckler & Koch, SIG Sauer oder Walther, aber auch Firmen wie Glock, Taurus oder eben solche aus den USA wie Smith & Wesson, Kimber, Mossberg, Colt oder Ruger haben sich fest mit ihren Pistolen auf dem Markt etabliert.

Denn die moderne Selbstladepistole weist einige Vorteile auf:

  • schnelleres Nachladen durch Magazine
  • höhere Munitionskapazität
  • automatisches Spannen
  • geladene Magazine lassen sich leichter verstauen und transportieren

Dabei gibt es auch noch Unterschiede innerhalb der Pistolen selbst. Mit den Anfängen der Pistolen in Form der einläufigen Radschloss- oder Luntenschlosspistolen haben die modernen Vertreter nicht mehr viel gemein.

Dennoch unterscheidet man heute verschiedene Arten von Pistolen, wie etwa:

  • Vorderladerpistole
  • Hinterladerpistole
  • Automatische Pistolen
  • Repetierpistolen
  • andere

Es gibt aber noch Sonderformen und Abarten bei den verschiedenen Unterkategorioen, wobei diese zumeist eher zu den seltenen Sammlerstücken zählen. Den heutigen Standard stellt die Selbstladepistole mit Magazin dar. Die Vorteile überweigen die Nachteile gegenüber dem Revolver, wie etwa die intensive Pflege oder die erhöhte Störanfälligkeit.

Magazine und Munition

Der Vorteil der Pistole in Form des Magazins spiegelt sich auch bei der Munition wieder. Denn diese unterscheidet sich von der Revolvermuntion. Kurz gesagt: Revolverpatronen haben einen Rand, damit sie in der Trommel nicht durchrutschen. Pistolenpatronen haben eine Rille, damit sie der Auszieher beim Repetieren aus der Waffe befördern kann - aber natürlich gibt es hier auch ein paar Ausnahmen, wie im Randfeuersegment. Was nun die Magazingrößen angeht, so gibt es auch Unterschiede. In Reihenmagazinen finden naturgemäß weniger Patronen Platz als in doppelreihigen Magazinen. Was die Kapazität angeht, so liegt die maximale Anzahl an Patronen im Zentralfeuersegment bei 20 Patronen - in Deutschland. Bei Randfeuer gibt es keine Limitierung.

Unterschied Pistole und Revolver

Obwohl Pistole und Revolver zu den Kurz- und Handfeuerwaffen zählen, unterscheiden sie sich doch in einigen Punkten. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal dürfte aber sein: Das Patronenlager der Pistole ist Teil des Laufs. Das Patronenlager beim Revolver ist die Trommel. Außerdem verfügt der Revolver in der Regel über eine rotierende Trommel, wohingegen die Pistole ein Magazin aufweist.Daneben gibt es noch ein paar weitere Punkte, in denen sich diese beiden Typen unterscheiden.

Pistolen Top Marken

Desert Eagle von Magnum Research

Die Ikone der Pistolen stellt zweifelsohne die Desert Eagle dar. Kaum ein Actionfilm aus Hollywood kommt ohne sie aus. Ob 5-Zoll-Version oder 6-Zoll-Version, ob mit oder ohne Mündungsbremse, in Gold, Silber, Schwarz oder klassisch Stainless-Steel-Finish, im Kaliber .375 Magnum, .44 Magnum oder .50AE oder einer anderer Variante, Ferkinghoff International bietet alle an. Ein besonderer Clou: Mit der Desert Eagle Black & Gold verfügt Ferkinghoff International über eine Version, die in Europa nur über Ferkinghoff zu beziehen ist.

Kimber-Pistolen

Der Name Kimber steht für qualitativ hochwertige Pistolen Made in the USA. Beste Materialien, geringe Toleranzen und das selbst auferlegte Motto „What all guns should be“ („wie alle Waffen sein sollten“) stehen für Pistolen erster Güte. Neben Standardausführungen bietet Ferkinghoff International auch Custom-Shop Modelle von Kimber an. Kimber Gold Rose oder Kimber Amethyst oder Kimber Bel Air, alles exklusive Modelle mit exklusivem Finish.

Mossberg, Kahr, Auto-Ordnance

Weitere starke Marken mit ihren Pistolen hat Ferkinghoff International ebenfalls im Programm. Auto-Ordnance 1911er, Kahr Pistolen in 9 mm oder .45 ACP oder ganz neu die Mossberg Pistole MC2c. Hier kann man wählen zwischen Sub-Compact, Compact oder Fullsize, zwischen Metall oder Polymer und vielen weiteren Features, inklusive verschiedenen Finishes.

 

Pistole als Wertanlage

Spezielle Finishes, Gravierungen, geringe Serien, damit punkten die Hersteller vor allem bei Sammlern. Viele kaufen solche Sondermodelle als Wertanlage um sie ggf. später zu einem höheren Preis wieder zu verkaufen. Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab, ob sich eine solche Anlage lohnt. In jedem Fall darf man ein ganz besonderes Stück sein Eigen nennen.
Eine Garantie auf eine Wertsteigerung gibt es natürlich nicht, doch es gab schon Fälle, bei denen sich eine Waffe exorbitant im Wert entwickelte.

Die Fragen, die man sich stellen sollte: Wie hoch ist die Limitierung? Gibt es ein Zertifikat? Gibt es konstruktive Besonderheiten? Wie stark wird die Marke nachgefragt? Oder aber, wenn sich die Chnace ergibt, eine Waffe mit prominentem Vorbesitzer zu bekommen, kann sich das sehr gut auf die Wertentwicklung auswirken. Die PPK von James Bond, eine Waffe aus dem Besitz von Steve McQueen oder eine spezielle Anfertigung für John Wayne - alles Waffen, die ihre Besitzer in mehr als einer Hinsicht glücklich machen.

Onlineshop für den Pistolenkauf

Ferkinghoff International ist der Onlineshop, wenn es um exklusive und hochwertige Pistolen aus den USA geht. Ob eine normale Gebrauchspistole von Mossberg oder eine Sondermodell von Kimber oder eine Spezialausführung der Desert Eagle – wenn es sie gibt, dann haben wir sie da, oder können sie besorgen.

nach oben