1 von 11
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Weniger als 3 Artikel auf Lager

1 von 11
Zuletzt angesehen

Munition

Unter dem Begriff Munition versteht man in der Regel die Wirkungsträger, die im Zusammenhang mit einer (Feuer-)Waffe stehen. Dabei unterscheidet man verschiedene Arten. Die gebräuchlichste Art ist Patronenmunition, die aus einer Hülse, einer Zündladung, Pulver (oder besser der Treibladung) und einem Geschoss besteht. Aber auch Bomben, Minen, Torpedos und andere Sorten fallen unter den Begriff der Munition. Das deutsche Waffengesetz klassifiziert verschiedene Arten der Munition und definiert auch – in WaffG Anlage 1(zu § 1 Abs. 4) – was eine Ladung ist. Dazu kommt noch, was man waffenrechtlich unter einem Geschoss versteht. Man sieht, selbst wenn es um einen eigentlich kleinen Gegenstand wie eine Patrone für eine Handfeuerwaffe geht, stecken viele Details in dieser Thematik, um die man wissen sollte.

 

Langwaffenmunition

Die Langwaffenmunition kommt, wie man es sich denken kann, in der Regel in Langwaffen. Vor allem Jäger und Sportschützen nutzen ein breites Angebot an verschiedenen Munitionssorten. Im Wettkampf gehört etwa die .223 Remington zu den angesagten Kalibern und natürlich die .22 lr im Kleinkaliberbereich oder die 4,5 mm Diabolo für Druckluftwaffen. Auf der Jagd nennt man die .223Rem manchmal Rehwildkaliber, da man etwa ausgewachsenen Schwarzwild damit nicht bejagen darf. Das Kaliber und auch die Energie sind dafür zu gering. Hochwildtaugliche Kaliber sind etwa .308 Winchester, .30-06 Springfield oder 8x57 IS. Beim sportlichen Long Range Schießen erfreut sich die 6,5 Creedmoor seit mehreren Jahren großer Beliebtheit, weil sie auf die lange Distanz beachtliche Leistungen bringt. Zunehmend geht es bei der Langwaffenmunition auch um den Verzicht von Blei. Das betraf in erster Linie die Flintenschützen, die nun Munition in 12/76, 12/70, 16/70, 20/70 oder anderen Kalibern in der bleifreien Variante erwerben müssen. Das wird sich sicherlich auch auf die Wettkämpfe auswirken.

Daneben gibt es noch viele weitere Kaliber für die Langwaffe. Allein das Buch Cartridges of the World in seiner 16. Auflage verzeichnet über 1500 unterschiedliche Kaliber, davon dann eben ein paar Hundert nur für Langwaffen. Allerdings sind viele davon Nischenkaliber. Aber es gibt eben auch weit verbreitete Kaliber, zumal im Patronensegment – denn Diabolos für Druckluftwaffen zählen zwar als Munition, aber nicht als Patrone.

Typische Langwaffenkaliber

.17 HMR

.22 lr

.222 Remington

.223 Remington

.243 Remington

6,5x55 SE

.270 Winchester

7 mm Remington Magnum

.308 Winchester

.30-06 Springfield

8x57 IS

.338 Lapua Magnum

.375 H&H Magnum

12/76 (Flinte)

 

Kurzwaffenmunition

4,5 mm Diabolo, .22 lr, 9 mm Luger, .40 S&W, .45 ACP, .357 Magnum, .44 Magnum, .50AE – alles Kaliber, die sich aus einer Kurzwaffe verschießen lassen. Und es gibt noch einige mehr. Die 9 mm hat weniger Hochschlag als die .50AE, dafür hat die .50AE mehr „Durchschlagskraft“. Bei der Auswahl des richtigen Kalibers kommt es darauf an, was man damit anstellen möchte. Sportlich und jagdlich werden unterschiedliche Anforderungen an die Munition gestellt. Hier kommt es ganz auf die Performance an, die Waffe und Munition zusammen bringen. Dabei kann es aber selbst unter den gleichen Kalibern Unterschiede geben. So kann eine 9 mm Magtech aus einer SIG Sauer P 320 besser laufen, als eine 9 mm Hornady aus einer Glock 17. Und das gilt für alle Waffen und Munitionssorten. Und natürlich hängt es auch von den Vorlieben des Schützen ab, womit er besser zurecht kommt und wie sich die Waffen am effizientesten schießen lässt.

Und auch hier gibt es eine große Fülle an verschiedenen Kalibern in Patronenform – wie man eben Buch Cartridges of the World nachlesen kann.

Typische Kurzwaffenkaliber:

Revolvermunition

.22 lr

.38 S&W

.38 Special

.357 Magnum

.44 Remington Magnum

.454 Casull

.500 S&W Magnum

 

Pistolenmunition

.25 ACP

.32 ACP

.380 ACP

9x19 mm

10 mm Auto

.45 ACP

.50 AE

.22 lr

 

Munition online kaufen

Ferkinghoff International verfügt in seinem Online-Shop über ein breit aufgestelltes Portfolio an Munition für die Langwaffe als auch für die Kurzwaffe. Magtech, Hornady, Remington oder Federal Ammunition haben wir in verschiedensten Kalibern und Laborierungen auf Lager. Dazu gesellen sich europäische Hersteller wie Geco, Lapua und Eley. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch noch eine große Auswahl an Platzpatronen, Pyrotechnik und Munitionszubehör. Bei uns werden sie in jedem Fall fündig.

 

 

nach oben